Naruto RPG Forum

Ein Naruto RPG Forum das auf den Abenteuern von Naruto basiert
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Naruto RPG-Forum
Mi Nov 02, 2011 9:48 pm von Micky

» Naruto RPG-Forum
Mi Nov 02, 2011 9:48 pm von Micky

» программы навигации
Di Aug 02, 2011 4:43 am von Gast

» Umfrage: neues Forum!
So Jan 09, 2011 3:33 pm von Takeshi Tsubasu

» Vorstellung
Fr Aug 27, 2010 9:29 pm von Samira Hataye

» Änderung Daten von "Das One Piece RPG"
Sa Jul 17, 2010 11:42 am von Gast

» Tür auf - Tür zu
Fr Jun 04, 2010 11:54 am von Sasuke

» Galgenratten
Di Jun 01, 2010 3:36 pm von Sasuke

» Besuch vom Akatsuki Projekt
So Mai 30, 2010 9:36 am von Gast

Partner

 
Uhrzeit

Teilen | 
 

 Kyūbi no Yōko

Nach unten 
AutorNachricht
Joshno E.
‡ Admin ‡
avatar

Anzahl der Beiträge : 76
Ninjapunkte : 243
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 24

Statuswert
Lebenskraft:
1000/1000  (1000/1000)
Chakra:
350/350  (350/350)

BeitragThema: Kyūbi no Yōko   So März 07, 2010 8:56 pm

Hier schreibst du deine Bewerbung für den Kyubi no Yoko rein
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Geschichte:
Das Dorf Konohagakure wird von dem riesigen Monster
Kyūbi angegriffen und fast komplett zerstört. Viele Menschen sterben bei
dem Versuch, das Monster aufzuhalten. Die Ninja aus
Konohagakure sind nicht fähig, Kyūbi zu besiegen, aber der Vierter Hokage hat durch ein spezielles Jutsus Kyūbi
in seinen neugeborenen Sohn Naruto Uzumaki versiegelt. Jedoch stirbt
Minato, der so das Dorf vor dem Bijū rettet, an den Folgen dieser
Technik. Er selbst veranlasst, dass man Naruto als einen
Helden betrachten soll, der das Dorf vor dem Kyūbi beschützt und nicht
als Monster, was aber letztendlich von den Einwohnern Konohagakures
nicht beachtet wird. Der Dritte Hokage verbietet es sogar, Naruto zu
erzählen, dass in ihm der Kyūbi versiegelt worden ist. Sollte jemand
dieses Verbot brechen, wird er hart bestraft.

Kraft:
Kyūbi besitzt neun Schwänze und ist somit das stärkste Bijū. Man
sagt, dass der Dämon durch die neun Schwänze unglaublich viel Chakra
besitzt. Laut Hirunzen Sabutobie soll Kyūbi mit seinen
Schwänzen schlimme Naturkatastrophen anrichten können. Bisher waren
angeblich nur eine Personzwei Personen
in der Lage, den Kyūbi zu kontrollieren. Demnach hatte Hashirima Senju die Fähigkeit, Bijū zu kontrollieren; Er
verschenkte sie nach den großen Ninjaweltkriegen als Geste der
Freundschaft an die anderen Reiche. Er und Yamato sind außerdem in der Lage, mit dem Hokage Shiki Jiun Jutsu Kauan Suishi das Chakra eines Jinchūriki
kontrollieren und damit das Chakra des Bijū unterdrücken. Daneben war Madara angeblich durch sein Sharingan befähigt, den Kyūbi zu
kontrollieren.
Die unglaublich Macht des Kyūbi zeigt sich, wenn Personen in
direkten Kontakt mit dem Chakra, aus dem er besteht, kommen. Es hat
diverse schädigende Eigenschaften. Zum einen verbrennt es ab einer
gewissen Dichte die Haut, die mit dem Chakra in Kontakt kommt. Bei
Naruto ist dies im Fuschgewand ab dem vierten
Schweif der Fall. Das Chakra des Kyūbi bildet dann eine so dichte Hülle
um Naruto, dass er selbst Schaden nimmt und die Kontrolle über sich und
sein eigenes Chakra verliert. Außerdem wirkt das Chakra des Kyūbi bei
direktem Kontakt giftig, und die entstandenen Wunden heilen auch
mithilfe eines Iriyonis nur schwer. Auch bewirkt diese Macht, dass
der Anwender komplett die Kontrolle über sich selbst verliert und somit
selbst Freund nicht mehr von Feind unterscheiden kann. Der einzig
bekannte Weg Kyūbi zu töten, ist indem man seinen jeweiligen Jinchūriki
tötet. Demnach ist die Lebenskraft des Kyūbi an seinen
Jinchūriki gebunden.

_________________
Mit Vielen freundlichen Grüßen Joshno
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-forum.aktiv-forum.com
Samira Hataye
Anbu
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Ninjapunkte : 95
Anmeldedatum : 02.11.09
Alter : 22

Statuswert
Lebenskraft:
1000/1000  (1000/1000)
Chakra:
350/350  (350/350)

BeitragThema: Re: Kyūbi no Yōko   So März 07, 2010 8:58 pm

Ich möchte mich gerne für Kyuubi bewerben, dass ich ihn in mir tragen kann.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Geschichte:
Das Dorf Konohagakure wird von dem riesigen Monster
Kyūbi angegriffen und fast komplett zerstört. Viele Menschen sterben bei
dem Versuch, das Monster aufzuhalten. Die Ninja aus
Konohagakure sind nicht fähig, Kyūbi zu besiegen, aber der Vierter Hokage hat durch ein spezielles Jutsus Kyūbi
in seinen neugeborenen Sohn Naruto Uzumaki versiegelt. Jedoch stirbt
Minato, der so das Dorf vor dem Bijū rettet, an den Folgen dieser
Technik. Er selbst veranlasst, dass man Naruto als einen
Helden betrachten soll, der das Dorf vor dem Kyūbi beschützt und nicht
als Monster, was aber letztendlich von den Einwohnern Konohagakures
nicht beachtet wird. Der Dritte Hokage verbietet es sogar, Naruto zu
erzählen, dass in ihm der Kyūbi versiegelt worden ist. Sollte jemand
dieses Verbot brechen, wird er hart bestraft.

Kraft:
Kyūbi besitzt neun Schwänze und ist somit das stärkste Bijū. Man
sagt, dass der Dämon durch die neun Schwänze unglaublich viel Chakra
besitzt. Laut Hirunzen Sabutobie soll Kyūbi mit seinen
Schwänzen schlimme Naturkatastrophen anrichten können. Bisher waren
angeblich nur eine Personzwei Personen
in der Lage, den Kyūbi zu kontrollieren. Demnach hatte Hashirima Senju die Fähigkeit, Bijū zu kontrollieren; Er
verschenkte sie nach den großen Ninjaweltkriegen als Geste der
Freundschaft
an die anderen Reiche. Er und Yamato sind außerdem in der Lage, mit dem
Hokage Shiki Jiun Jutsu Kauan Suishi das Chakra eines Jinchūriki
kontrollieren und damit das Chakra des Bijū unterdrücken. Daneben war Madara angeblich durch sein Sharingan befähigt, den Kyūbi zu
kontrollieren.
Die unglaublich Macht des Kyūbi zeigt sich, wenn Personen in
direkten Kontakt mit dem Chakra, aus dem er besteht, kommen. Es hat
diverse schädigende Eigenschaften. Zum einen verbrennt es ab einer
gewissen Dichte die Haut, die mit dem Chakra in Kontakt kommt. Bei
Naruto ist dies im Fuschgewand ab dem vierten
Schweif der Fall. Das Chakra des Kyūbi bildet dann eine so dichte Hülle
um Naruto, dass er selbst Schaden nimmt und die Kontrolle über sich und
sein eigenes Chakra verliert. Außerdem wirkt das Chakra des Kyūbi bei
direktem Kontakt giftig, und die entstandenen Wunden heilen auch
mithilfe eines Iriyonis nur schwer. Auch bewirkt diese Macht, dass
der Anwender komplett die Kontrolle über sich selbst verliert und somit
selbst Freund nicht mehr von Feind unterscheiden kann. Der einzig
bekannte Weg Kyūbi zu töten, ist indem man seinen jeweiligen Jinchūriki
tötet. Demnach ist die Lebenskraft des Kyūbi an seinen
Jinchūriki gebunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshno E.
‡ Admin ‡
avatar

Anzahl der Beiträge : 76
Ninjapunkte : 243
Anmeldedatum : 01.11.09
Alter : 24

Statuswert
Lebenskraft:
1000/1000  (1000/1000)
Chakra:
350/350  (350/350)

BeitragThema: Re: Kyūbi no Yōko   So März 07, 2010 9:01 pm

Angenommen. Razz

Schreib es in deinen Steckbrief.

_________________
Mit Vielen freundlichen Grüßen Joshno
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-forum.aktiv-forum.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kyūbi no Yōko   

Nach oben Nach unten
 
Kyūbi no Yōko
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto RPG Forum :: Bewerbung :: Bijuu-Bewerbung-
Gehe zu: